Sternke & Reimann > Kanzlei

Einblicke in die Kanzlei

Unser Unternehmen bietet umfangreiche Dienstleistungen in den Segmenten Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Betriebswirtschaftliche Beratung an. Wir sind Mitglied der DATEV und nutzen das umfangreiche Programmangebot.

Unser Team besteht aus 15 fest angestellten qualifizierten Mitarbeitern. Unsere Mandanten haben feste Ansprechpartner. Unsere Sozietät steht für Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit und Freundlichkeit – und das seit 1996.

Herbert Sternke

Geschäftsführer

Qualifikation als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater; gründete mit Bert Reimann im Jahr 1996 die Kanzlei Sternke & Reimann.

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Durchführung von Jahresabschlussprüfungen und thematischen Prüfungen insbesondere für Kapitalgesellschaften, Personengesellschaften, Vereinen und Stiftungen der Privatwirtschaft sowie für Unternehmen der öffentlichen Hand
  • Lizenzierungsprüfungen im Profisport
  • Beratung von Unternehmen aller Rechtsformen der Privatwirtschaft, der öffentlichen Hand, des Profisportes sowie von Organisationsformen des Olympischen Sportes
  • Begleitung von Existenzgründungen, Umwandlungen und Sanierungen
  • Beratung von Künstlern und Veranstaltern
  • Krisenmanagement

Bert Reimann

Geschäftsführer

Qualifikation als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater; gründete mit Herbert Sternke im Jahr 1996 die Kanzlei Sternke & Reimann.

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Betreuung von Unternehmen verschiedener Rechtsformen (Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften)
  • in allen steuerlichen Angelegenheiten auch Betriebsaufspaltungen, typisch und atypisch stille Beteiligungen und Auslandsaktivitäten
  • Steuerberatung von Privatpersonen (Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Erbschaft- und Schenkungsteuer)
  • sowohl Geschäftsführer / Firmeninhaber
  • als auch private Vermieter, Arbeitnehmer oder Rentner
  • gern auch betreffend Auslandseinsätze

Wir sind uns selbst treu und verpflichten uns, immer unser Bestes zu geben.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Selbstverständlich freut sich unsere Kanzlei darauf, Sie bei Ihrer Einkommensteuererklärung mit unserem fachlichen Wissen zu untertstützen.

Für das Fachgebiet „Private Mandanten“ verfügt unser Team über detaillierte Kenntnisse aus den Bereichen Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit, Kapitalvermögen, Vermietung und Verpachtung und sonstige Einkünfte.

Die Höhe des Honorars richtet sich nach dem Umfang der von Ihnen in Anspruch genommenen Leistungen sowie der Gegenstandswerte. In der Regel kommen untere bis mittlere Gebührensätze zur Anwendung. Ergänzend ermöglicht § 4 Abs. 4 StBVV eine höhere oder niedrigere Vergütung im gegenseitigem Einernehmen zu vereinbaren.

In einem unverbindlichen Erstgespräch besprechen wir gemeinsam, welche Leistungen für Sie in Frage kommen und unterbreiten Ihnen daraufhin ein Honorarangebot. Unser Honorar berechnen wir nach der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV).

Die Kosten für eine Steuerberatung, soweit sie privat veranlasst wurde, sind nicht als Sonderausgaben absetzbar. Dies gilt jedoch nur für solche Kosten, die keiner bestimmten Einkunftsart zugeordnet werden können. Von der Steuer absetzbar sind Beratungskosten, wenn sie als Betriebsausgaben oder Werbungskosten dargestellt werden.

Wenn Sie zur Abgabe der Steuerunterlagen verflichtet sind, müssen Sie Ihre Steuererklärung grundsätzlich bis zum 31. Mai des Folgejahres abgeben. Das Finanzamt kann Ihnen, auf begründeten Antrag hin, eine Fristverlängerung gewähren.

Wenn Sie Ihre Steuererklärung von einem Steuerberater oder einem Lohnsteuerhilfeverein angefertigen lassen, dann kann die Steuererklärung bis zum 31. Dezember des Folgejahres eingereicht werden. Gerne beraten wir Sie dazu …

Wir sind Mitglied der DATEV